© yorbiter.com

Naturpark Schlei

Herzlich willkommen im Naturpark Schlei!

Unser Naturpark ist einer von sechs Naturparken in Schleswig-Holstein, dem nördlichsten Bundesland Deutschlands. Er befindet sich in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Rendsburg-Eckernförde und umfasst die landschaftlich reizvolle Region rund um den namensgebenden Ostseemeeresarm Schlei. Der Naturpark wurde am 30. Oktober 2008 durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein formell anerkannt. Träger ist der im Sommer 2008 gegründete Verein Naturpark Schlei e.V.. Durch die Umsetzung verschiedener Projekte soll die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft der Schleiregion erhalten, vermittelt und gefördert werden. Neben den landseitigen  Landschaftsbestandteilen spielt die Schlei selbst aufgrund dem eng verzahnten Wechsel von Salz- zu Brackwasser als Lebensraum für die unterschiedlichsten Lebensgemeinschaften eine besondere Rolle. Die strömungsberuhigten Wasserflächen der Schlei stellen außerdem Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiete zahlreicher Vogelarten dar.

Auf einen Blick

Kurze Fakten über den Naturpark Schlei

  • NÖRDLICHSTER Naturpark Deutschlands mit knapp 500 km² Fläche.

  • HERZSTÜCK des Naturparks ist der 40 km lange namensgebende Meeresarm Schlei.

  • VEREINT werden im Naturpark markante Ostseeküste und abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft.

  • GEMEINSAM arbeiten 44 Gemeinden und 2 Landkreise am Erhalt der einzigartigen Schleiregion.   

  • ZIEL des Naturparks ist die Stärkung der Schleiregion als attraktiver Lebens-, Erholungs-, Natur- und Wirtschaftsraum. Durch die Umsetzung verschiedener Projekte fördern wir den Erhalt und die Entwicklung der einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft im Naturpark Schlei.

Geschichte der Region

Die Region des Naturparks gehört zu den am frühesten besiedelten Regionen in Schleswig-Holstein. Bereits aus der Zeit um 7.000 v. Chr. finden sich erste archäologische Zeugnisse für die Anwesenheit von Menschen in der Region. Zur Zeit der Wikinger war die Schleiregion eine hoch entwickelte maritime Kulturlandschaft. Der Handelsplatz Haithabu war Dreh- und Angelpunkt von Handel und Verkehr zwischen dem Kontinent und Skandinavien und eine der bedeutendsten Siedlungen Nordeuropas. Kulturhistorisch haben über die Wikingerzeit hinaus die römische Kaiserzeit, die Barockzeit sowie die Fischerei und die Landnutzung der vergangenen beiden Jahrhunderte in der Naturpark-Region ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur die unmittelbar an der Schlei gelegenenen Fischerdörfer und -städte wie Maasholm, Kappeln, Arnis und Schleswig sind Zeugen vergangener Zeiten. Ebenso prägen die vielfältigen Kulturlandschaften nördlich und südlich der Schlei mit zahlreichen traditionellen Hofanlagen, Gutshöfen und Herrenhäusern die geschichtsträchtige Region des Naturparks.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.