© Jolan Kieschke

Naturerlebnisse an der Schlei 2021

Herbstzauber im Naturpark Schlei

Ein buntes Programm an Naturerlebnissen am 2. und 3. Oktober 2021

Sonnenaufgang mit Nebel über Grünland © Jolan Kieschke

Über das Wochenende vom 2. und 3. Oktober könnt ihr den herbstlichen Zauber an der Schlei hautnah erleben.

Die Naturerlebnisse an der Schlei bieten ein vielseitiges Programm aus Exkursionen und Natur- und Landschaftsführungen.
Ihr könnt die Schutzgebiete des Naturparks kennenlernen und auch die Landwirtschaft in der facettenreichen Kulturlandschaft des Naturparks. Viele verschiedene Orte bezaubern mit ihrer Einzigartigkeit.

Das Programm auf einem Blick findet ihr hier.

Bittet beachtet, dass man sich für einige Veranstaltungen anmelden muss.

Die Veranstaltungen kurz und knapp

Das Angler Sattelschwein auf Gut Stubbe

Genetische Diversität und tiergenetische Ressourcen sind

ein einmaliges und unersetzbares Erbe unserer Vorfahren.

Das Angler Sattelschwein als Teil davon und extrem gefährdete

alte Nutztierrasse ist ein lebendiges Kulturgut. Auf Gut

Stubbe wird das Angler Sattelschwein gezüchtet und somit

zum Erhalt der Rasse beigetragen. Mit einer Führung durch

Dr. Bichmann vom Gut wird das Sattelschwein sowie ihre

Haltung und Fütterung vorgestellt.

Treffpunkt: Gut Stubbe, Gut Stubbe 3, 24354 Rieseby

Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (weiter unten auf dieser Seite)

Schleischnecken und Superstare - Leben an und in der Schlei

Die Schlei ist kein See und auch kein Fluss, sondern etwas

ganz Besonderes. Auf dieser Naturtour können Kinder von

5-12 mehr über das Leben in Wasser der Schlei herausfinden.

Der Gewässerforschungskoffer des Naturparks Schlei

steckt voller Material, um dieses ganz besondere Gewässer

ausgiebig zu erforschen. Die Kinder werden an diesem

Tag alles ausprobieren, was er zu bieten hat. Mit Keschern

gehen sie auf Unterwassersafari. Im Schilf spähen sie nach

versteckten Tieren und Pflanzen mit nassen Füßen. Und

beim Ballett der Stare finden Sie heraus, wie Hunderte Vögel

am Himmel tanzen. Bitte an wasserfeste Schuhe denken!

Treffpunkt: Öffentliche Badestelle, Hagab, 24897 Ulsnis

Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (auf dieser Seite weiter unten)

Führung im Esprehmer Moor

Von dem ehemals 400 ha großen Hochmoor sind heute

nur noch ca. 38 ha übrig, die seit fünf Jahrzehnten unter

Naturschutz stehen. Zusammen bei einer sachkundigen

Führung mit dem Schutzgebietsbetreuer Jan-Eric Voß erkunden

wir das Moor, das einen Lebensraum für Feuchtheiden

und Torfmoose und dem hochmoortypischen Sonnentau

darstellt. Zu entdecken gibt es den Goldregenpfeifer, der

im Herbst gen Süden aufbrechen oder die Krickente, die

ganzjährig im Esprehmer Moor anzutreffen ist.

Treffpunkt: Am nördlichen Infopoint, Verlängerung vom

Borgwedelfeld, 24857 Borgwedel

Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (weiter unten auf dieser Seite)

Milchkühe und Hofführung in Ulsnis

Wer sich schon immer mal gefragt hat, woher die Milch im

Müsli morgens kommt ist bei dieser Hofführung richtig. Mit

Jürgen Schmidt geht es zu seinen Milchkühen, der Fragen

rund um die Kuh beantworten kann. Hier erfährt man, was

eine Kuh eigentlich isst oder wie viel Liter Milch sie am Tag

produziert. Außerdem besichtigt man die Stallung und den

Melkstand, um zu sehen wie „Robotermelken“ funktioniert.

Treffpunkt: am Ende des Knopperweg, 24897 Ulsnis

Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (weiter unten auf dieser Seite)

Führung im Naturschutzgebiet Reesholm

Mitten in der Schlei gelegen, hat die vom NABU betreute

Halbinsel Reesholm heute eine große Bedeutung als Rastund

Brutplatz für Wasservögel. Seit 1976 sind Reesholm

und die Insel Hestholm in der Großen Breite mit 120 ha als

Naturschutzgebiet ausgewiesen. Weite Teile des Wiesengeländes

auf Reesholm liegen nur knapp einen halben Meter

über NN und sind damit jeder Hochwasserüberflutung

ausgesetzt. So entwickelte sich eine botanisch wertvolle

Salzwiesengesellschaft. Der NABU-Schutzgebietsbetreuer

Norbert Neubauer macht ein Betreten unter fachlicher Begleitung

möglich und gibt eine etwa dreistündige Führung.

Bitte wasserfestes Schuhwerk anziehen.

Treffpunkt: Wanderparkplatz, Dreilingseck, 24882 Schaalby-

Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (weiter unten auf dieser Seite)

Geführte Wanderung durch den Schleswiger Tiergarten mit Natur- und Landschaftsführerin Christine Goldhamer

Durchstreifen Sie diesen zauberhaften Forst mit seinen

Bächen, einem verwunschenen Teich und einem Tal, das

ein wenig an eine Klamm in den Bergen erinnert. Bei trockenem

Wetter durchwandern wir auch den Hasselholmer

Auwald und besuchen die alte Heilquelle der Gottorfer

Herzöge.Spenden in Höhe von 5 Euro/Person erbeten.

Treffpunkt: wird nach telefonischer Voranmeldung unter

04354 9969322 bekannt gegeben. www.goldhamer.de

Website

Exkursion zu einem Beweidungsprojekt in Brodersby-Goltoft

Unmittelbar am Schleistrand befindet sich eine landschaftsprägende,

ca. 10 ha große Offenland-Niedermoorsenke.

Diese wird bei Hochwasser mit Brackwasser geflutet und

weist ursprünglich aufgrund von extensiver Beweidung ein

reiches Arteninventar mit seltenen Pflanzen und Tieren auf.

Da die Fläche vor einigen Jahren gänzlich aus der Nutzung

fiel, wird die Fläche im Sommer 2021 neu eingezäunt und

von einem Landwirt aus der Gemeinde bewirtschaftet.

Zusammen mit Jan Blanke von der Lokalen Aktion des Naturpark

Schlei laufen wir über die neu eingerichtete Weidefläche,

entdecken die ersten Ergebnisse der wieder aufgenommenen

Beweidung und suchen die seltenen Arten.

Treffpunkt: Toilettenhaus am Strandweg, 24864 Brodersby-

Goltoft; Voranmeldung unter: www.naturparkschlei.de (weiter unten auf dieser Seite)

Fotoexkursion im Naturwaldbereich des Idstedter Forstes mit Karl Goldhamer

Unternehmen Sie zusammen mit dem Landschaftsfotografen

Karl Goldhamer eine herbstliche Entdeckungstour in ein

kleines Naturwaldgebiet im Naturpark Schlei: Wir setzen

etwa die alten Buchen, den Zunderschwamm und andere

holzbewohnende Pilzarten, die es dort in großer Zahl gibt,

ins rechte Fotolicht und suchen die interessantesten Standorte

auf, um diese Waldwildnis fotografisch einzufangen.

Auf Wunsch erhalten Sie auch wertvolle Tipps zur Bildgestaltung

und Kamerabedienung. Spenden in Höhe von 5

Euro/Person erbeten.

Treffpunkt: wird nach telefonischer Voranmeldung unter

04354 9969322 bekannt gegeben. www.goldhamer.de

Website

Äpfel, Birnen, wilde Bienen - ein Streuobstwiesenerlebnis im Naturpark Schlei

Streuobstwiesen mit ihren traditionellen Obstsorten, die besonders jetzt im Herbst zum Entdecken und Probieren

locken, prägen das Landschaftsbild im Naturpark. Deswegen laden der Naturpark Schlei und die AFNE e.V. ein zu

einer Naturerlebnisführung für Kinder und Familien. Es geht auf Entdeckungsreise durch die Streuobstwiese in Ekenis.

Da wird das reife Obst mit allen Sinnen erforscht und durch die Augen einer Biene die Welt erforscht. Gemeinsam wird

Obst gesammelt, um mit der großen Obstpresse Saft herzustellen. Wer mag, darf ihn gleich probieren oder sich etwas

in eine mitgebrachte Flasche für Zuhause abfüllen. Und für Gärtner*innen gibt es Tipps, wie ein richtig bienenfreundliches

Insektenhotel gestaltet werden kann. Spaß ist garantiert, gute Laune und festes Schuhwerk bitte mitbringen. Die

Führung ist kostenlos, aber wir freuen uns über eine kleine Spende für die Vereinskasse.

Treffpunkt ist der Pavillon im Naturerlebnisraum Moostoft am Ende der Böttjerstraat in Ekenis.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Anmeldung zu den Naturerlebnissen

Hier kannst du deine zweite Veranstaltung auswählen. Möchtest du an mehr Veranstaltungen teilnehmen? kein Problem! Schreib uns einfach unter m.dieckmann@naturparkschlei.de.
Datenschutz *

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.