Kuehe-Schlei-©-Reinhold-Jordan

Naturpark Schlei Logo

Naturschutzgebiet "Schwansener See"

Das NSG „Schwansener See“ liegt auf der Halbinsel Schwansen direkt an der Ostsee zwischen den Orten Damp im Süden, Schönhagen im Norden und Dörphof im Westen. Der Schwansener See mit einer Größe von ca. 110 Hektar wird von einer schmalen Nehrung von der Ostsee getrennt. Er ist umgeben von einem geschlossenen Schilfröhrichtsaum, Salzwiesen und landwirtschaftlich genutzten Weideflächen. Das gesamte Naturschutzgebiet verfügt über insgesamt 215 Hektar.

Bei dem Gebiet handelt es sich ursprünglich um eine Ostseebucht, die von der letzten Eiszeit gebildet wurde. Durch Sandablagerungen, die von der Steilküste bei Schönhagen herantransportiert wurden, entstand ein Nehrungshaken, der den See heute von der Ostsee abtrennt. Das Wasser des Schwansener Sees ist nahezu vollständig ausgesüßt.

Im Naturschutzgebiet sind etwa 120 Brutvogelarten vertreten. Darüber hinaus ist es ein Rast- und Überwinterungsgebiet für ca. 15.000 Vögel (über 30 Arten). Auf der Nehrung befindet sich ein Wanderweg, der Teil des Ostseeküsten-Radwegs ist. Eine Besichtigung des Naturschutzgebietes lohnt sich besonders in den frühen Morgenstunden. Zu dieser Zeit sind hier z.B. Rotschenkel, Kiebitz oder Brand- und Graugans oft anzutreffen. Auf dem von Blänken durchsetzten Weideland brüten Löffel-, Schnatter- und Knäkente. Die vegetationsfreien sandigen Ufer des Strandsees und der Küste bewohnen Sandregenpfeifer, Austernfischer und Zwergseeschwalbe sowie der Säbelschnäbler. Während der Wintermonate sowie zur Zugzeit im Frühjahr und Herbst sind Eider-, Eis- und Schellenten regelmäßige Gäste auf der offenen Ostsee. Im südlichen Bereich der Flächen blühen alljährlich ca. 3500 Exemplare des "Breitblättrigen Knabenkrautes".

Von 2005 bis 2012 hat die Stiftung Naturschutz im Stiftungsland Schwansener See mit Mitteln aus der europäischen Union zahlreiche Artenschutzmaßnahmen, unter anderem für die europaweit geschützte Kreuzkröte, umgesetzt. Im Frühjahr lädt sie regelmäßig zu Froschkonzerten ins Gebiet.

Die Beweidung erfolgt durch den Verein Bunde Wischen e. V.

Infoblatt "Schwansener See"
Infoblatt LIFE Baltcoast

Führungen

© Kirsten Giese © Kirsten Giese
Das Schutzgebiet ist ein Teil des Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000. Der See darf weder befahren noch durchschwommen werden. Es wird vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) betreut, eine NABU-Infohütte befindet sich vor Ort. Vom Parkplatz kurz vor Schönhagen sind es etwa 20 Fußminuten bis zur NABU-Infohütte.

Von April bis September finden regelmäßig Führungen statt.

Programm 2016 (pdf-download)

Kontakt

NABU-Schutzgebietsreferentin:

Angela Gries
Tel. 04621 – 534 16
mobil 01525 – 272 28 66
angelagries@web.de
oder
Schwansener.See@NABU-SH.de

www.nabu-nordschwansen.de

Veranstaltungskalender

April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Veranstaltungstipps

Kiebitz © Hans Hillewaert Kiebitz © Hans Hillewaert
Naturerlebnisführungen, Vorträge, Angebote für Kinder und vieles mehr finden Sie in unserem Veranstaltungskalender!


Naturpark Schlei e.V.
Arnisser Straße 12
24407 Rabenkirchen-Faulück


Tel. 04642 / 183-33
E-Mail: info@naturparkschlei.de

   
Kontakt | Impressum